ISB-K Ingenieur- und Sachverständigenbüro Karapicak und Kocakaya GbR
Google Plus Facebook Instagram Twitter

Prüfung nach der Unfallverhütungsvorschrift
im Raum Essen, Neuss und Wuppertal


Die Verantwortung für die Gesundheit und Sicherheit von Mitarbeitern am Arbeitsplatz trägt in Deutschland der Arbeitgeber. Die Berufsgenossenschaften veröffentlichen hierzu Unfallverhütungsvorschriften (UVV/BGV) als Richtlinie.

Unsere Sachverständigen bieten die Unterstützung an, die die Kfz-Betriebe bei der Bewältigung ihrer vielseitigen Arbeitsschutzaufgaben, bei allen Fragen der Betriebssicherheit, bei den jährlichen Geräteprüfungen an Werkzeugen und Maschinen sowie bei der Festlegung von Prüfintervallen in Anspruch nehmen können. Das hat den Vorteil, dass die GTÜ-Sachverständigen mit dem neuesten Wissensstand den Werkstattinhaber gründlich beraten und auf wichtige Punkte bei sicherheitsrelevanten Einrichtungen hinweisen können.

description

Dadurch werden das Unfallrisiko, die Arbeitsausfälle und teure Folgekosten minimiert. Die häufigsten Prüfobjekte im Kfz-Betrieb sind wie folgt:

  • Flurförderzeuge (z. B. Gabelstapler, Handgabelhubwagen)
  • Kraftbetätigte Roll- und Sektionaltore (Toranlagen)
  • Fahrzeughebebühnen (sowie Hubtische, Grubenheber)
  • Leitern und Tritte
  • Flüssigkeitsstrahler
  • Hebezeuge (z. B. Motorheber, Rangierheber, Rangierwinde)
  • Rollenprüfstände
  • Flüssiggasanlagen
  • Verdichter
  • Winden-, Hub- und Zuggeräte
  • Lastaufnahmemittel
  • Arbeitsplatzlüftung
  • Elektrische Anlagen und Betriebsmittel
GTÜ - Vertragspartner
KK Connexion
Standort Essen Montag bis Freitag 08:00-20:00 Uhr
Samstag 09:00-15:00 Uhr
Ohne Termin möglich
Standort Neuss Montag bis Freitag 08:00-17:00 Uhr
Samstag 09:00-15:00 Uhr
Kontaktdaten: Standpunkt Essen: 0201 / 6141 4626 Standpunkt Neuss: 02131 / 6616 556
Facebookseiten: Standpunkt Essen Standpunkt Neuss
Geben Sie uns Feedback: Standpunkt Essen Standpunkt Neuss